Hotel Highlights

Hotel Zauchensee Zentral - Hotelhighlights

Skiurlaub in Toplage

Unser Hotel befindet sich in Toplage direkt an der Piste des Skigebietes Altenmarkt – Zauchensee – Flachauwinkl. Die Gondelbahn, das Skischul-Übungsgelände und Sportgeschäfte befinden sich nur wenige Meter vom Hotel entfernt – ideal für Familien.

Sauna, Spa & Hallenbad

Lassen Sie sich im 4 Sterne Hotel Zauchensee Zentral rundum verwöhnen! Der liebevoll gestaltete, hoteleigene Sauna- und Spa-Bereich sowie das großzügige Hallenbad mit separater Sauna- und Spa-Oase im Hotel Zauchenseehof laden Sie dazu ein.

Bestpreisgarantie
Hotel in Zauchensee - Zentral
Familienhotel in Zauchensee - Zauchenseehof

Weltcup in Sölden – Hirscher das Maß?



Michael Walchhofer über den Weltcup-Auftakt in Sölden und Marcel Hirscher als Favorit im Gesamtweltcup.

Weltmeister Michael Walchhofer zum Riesentorlauf in Sölden und Marcel Hirscher:

Was war das jetzt für ein genialer Lauf, wer soll diesen Marcel Hirscher nach dieser Fahrt schlagen?

So dachte ich, als ich direkt auf der Rennpiste den 1. Durchgang beim Weltcup-Auftakt in Sölden mitverfolgte. Marcel setzte die Schwünge unglaublich exakt und vom Timing ideal in den Hang und konnte so den optimalen Zug/Schwung mitnehmen. Zwei Läufer später wurde ich aber eines besseren belehrt. Mit der Fahrt vom Franzosen Alexis Pinturault konnte ich live miterleben, dass es noch genialer geht.

Ich war fasziniert und begeistert vom sportlich unglaublich hohen Niveau, dass uns hier schon beim 1. Rennen der Saison geboten wurde.  Sölden war in jeder Hinsicht ein Auftakt nach Maß. Das Wetter und die Schneebedingungen waren perfekt. Fast 30tds Zuschauer am Wochenende und die tolle Stimmung trugen das Übrige für das Skifest bei.

 

Ich stelle mir natürlich die Frage: „Was macht’s aus, dass Marcel Hirscher jetzt schon die 6. Saison um den Gesamtweltcup rittert oder, man kann sagen, schon wieder der heißeste Anwärter auf diesen ist?“

Die Spitzenathleten sind allesamt in guter konditioneller Verfassung. Nur, wenn man Hirscher und Pinturault live über den Gletscherhang in Sölden fahren sieht, dann muss man feststellen, die zwei Jungs stehen einfach noch stabiler am Ski. Was die Rumpfstabilität anbelangt ist Marcel meines Erachtens allen anderen überlegen. Die Materialentwicklung und die damit verbundenen höheren Kurvenkräfte, welche auf die Fahrer dadurch noch stärker einwirken, hat eine Verlagerung der Kraft-Prioritäten bewirkt. Hieß es vor 10 Jahren noch, die Kraft in den Beinen ist alles, so hat sich das jetzt auf den Rumpf (Buch- und Rückenmuskulatur) verlagert.

Walchhofer beim Skiweltcup in Sölden

Ich verwende manchmal den Spruch: „Zufriedenheit verhindert häufig den nächsten oder weiteren Erfolg“.

 

Umgelegt auf Marcel Hirscher heißt das, er gibt sich nie zufrieden, er ist rastlos und treibt sich und sein Team ständig weiter. Ob in der Materialentwicklung, beim Feilen an der Technik, im Training oder in allen anderen Bereichen. Kann er die Energie für dieses Tempo und den Einsatz weiterhin aufbringen, ist er wieder der 1. Anwärter um den Gesamtweltcup – der, den es zu schlagen gilt.

Alexis Pinturault hat jetzt in Sölden schon einmal auf beeindruckende Art und Weise gezeigt, dass mit ihm als voraussichtlich ersten Verfolger zu rechnen ist. Bleibt abzuwarten wie stark er sich im Slalom und im Super-G steigern kann, um auch in dieser Disziplin die nötigen „Big Points“ für den Gesamtweltcup zu machen. Henrik Kristoffersen wird zwar ebenfalls häufig als  Anwärter auf den Gesamtweltcup genannt. Ich glaube allerdings nicht, dass er in dieser Saison schon dafür bereit ist.

 

Aus österreichischer Sicht waren wir jetzt in Sölden wieder einmal mehr froh, bei den Herren die Konstante Marcel Hirscher zu haben. Im ÖSV-Team haben wir einige junge, vielversprechende Athleten. Feller, Leitinger, Schwarz, Kriechmayr und Co konnten dies allerding beim 1. Rennen noch nicht zeigen. Ich blicke jedefalls schon gespannt auf die nächsten Rennen und freue mich schon auf großartige Rennen in Levi und Ende November auf den Saisonstart der Speed Fahrer in Nordamerika.




Appartements Zauchensee Kuchelberg Hotel Zauchenseehof Hotel Sportwelt Zauchensee Michael Walchhofer Skischule Top Alpin Zauchensee Appartements Panorama Zauchensee